RAUMTEILER in Aktion

Mit dem Programm RAUMTEILER unterstützen die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung Gisela Erler, der Städtetag Baden-Württemberg und Kommunen und Ehrenamtliche bei der Vermittlung von privatem Wohnraum. Ein erster Schritt waren vier Regionalworkshops im Herbst 2017. Im Mai und Juni haben Sie nun die Gelegenheit RAUMTEILER kennen zu lernen - melden Sie sich jetzt für die Praxis-Impulse an!

RAUMTEILER-Impulse 2019

Praxisimpuls in Stuttgart
1. Praxis-Impuls am 28. Mai 2019 in Stuttgart

Impuls 1: Knapper Wohnraum braucht kreative Antworten fand am 28. Mai in Stuttgart statt.

Begrüßung: Benjamin Lachat (Städtetag Baden-Württemberg) und Veronika Kienzle, Staatsministerium Baden-Württemberg

Input 1: Daniel Fuhrhop, Autor der Bücher „Verbietet das Bauen“ und „Einfach anders wohnen“ sprach über gelungene Beispiele der Öffentlichkeitsarbeit.
Input 2: Die Caritas und die Stadt Murrhardt berichteten über Ihre Zusammenarbeit vor Ort und stellen das Projekt TürÖffner vor.

Impuls 2: Vermieter - das unbekannte Wesen fand am 27. Juni in Ulm statt.

RAUMTEILER Leitfaden: So gelingt Wohnraumvermittlung

Ein Schwerpunkt bei RAUMTEILER ist der kollegiale Austausch zwischen erfahrenen Städten und Neulingen in der Wohnraumvermittlung, die Strukturen neu aufbauen. Viele Anregungen haben wir nun im Leitfaden: So gelingt Wohnraumvermittlung. Praktische Tipps und Checklisten für Einsteiger in Kommunen und ehrenamtlichen Initiativen (1,809 MiB) kompakt und übersichtlich zusammengefasst.
 
Auf Wunsch schicken wir Ihnen diesen auch gedruckt zu. Viel Spaß beim Lesen!

RAUMTEILER Leitfaden

2 Praxis-Workshops: Zwischenbilanz, Austausch und Ausblick

In zwei Praxis-Workshop in Stuttgart und Villingen-Schwenningen zogen rund 40 Haupt- und Ehrenamtliche aus 25 großen und kleinen Städten im November 2018 eine erste Zwischenbilanz, intensivierten den kollegialen Austausch und diskutierten praktisches Handwerkszeug für eine erfolgreiche Wohnraumvermittlung. Weitere Workshops sind für 2019 bereits in Planung.

Workshop in Karlsruhe
Praxis-Workshop am 8.11.2018 in Stuttgart
Pinnwand mit Arbeitsfragen
RAUMTEILER-Workshops: konkret und praktisch

Beratung: 18 mal vor Ort

Die Resonanz und das Interesse am Programm ist groß. Till Hastreiter und Harald Kühl haben 18 Kommunen bei Vor-Ort-Terminen beraten. Die Fragen in Bad Krozingen, Baden-Baden, Ehingen, Emmendingen, Friedrichshafen, Geislingen an der Steige, Gerlingen, Korntal-Münchingen, Kornwestheim, Lörrach, Nürtingen, Offenburg, Ravensburg, Rottenburg, Schriesheim, Stockach, Ulm und Villingen-Schwennningen waren unter anderem: Wie schiebe ich eine Wohnraumvermittlungsinitiative erfolgreich an? Wie hole ich die oberen Verwaltungsebenen und die Politik ins Boot? Wie organisiere ich den Vermittlungsprozess? Welche personellen Ressourcen benötige ich? Wie binde ich Ehrenamtliche sinnvoll ein? Und natürlich: Wie erreiche und überzeuge ich potenzielle Vermieter in meiner Stadt?

Obschon sich die Ansätze gleichen, gilt es für jede Kommune die maßgeschneiderten Antworten zu finden. Mehrere Kommunen erarbeiten derzeit detaillierte Konzepte, einige stecken bereits in der Planung und Umsetzung erster Maßnahmen. So hat beispielweise der Gemeinderat in Gerlingen die Einrichtung einer 50-Prozent-Stelle bewilligt, die die Wohnraumvermittlung in der schwäbischen Stadt systematisch angehen wird. Sie haben Interesse an einer Vor-Ort-Beratung in Ihrer Stadt? Dann kommen Sie auf uns zu und wir besprechen den passenden Rahmen und Termin mit Ihnen.

4 Auftakt-Workshops, 60 Städte, 120 Teilnehmende, 1.000 Ideen

„Damit vielfältige Aspekte und Sichtweisen ins RAUMTEILER-Programm einfließen, haben wir 2017 Kommunen aus ganz Baden-Württemberg eingeladen, mit bis zu drei Personen an unseren Auftakt-Workshops teilzunehmen“, berichtet Rosemarie Gromer vom Städtetag.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Bereichen Liegenschaften, Wohnungsbau, Presse-/Öffentlichkeitsarbeit, Stadtmarketing sowie aus ehrenamtlichen Initiativen diskutierten auf den Workshops in Karlsruhe, Metzingen, Lörrach und Tauberbischofsheim die Vorteile der privaten Wohnraumvermittlung und dezentralen Unterbringung: 

Kommunen aktivieren damit bürgerschaftliches Engagement, erhöhen die Akzeptanz in der Bevölkerung, fördern die Integration ins Gemeinwesen und nutzen Einsparpotenziale.

Till Hastreiter von der Konstanzer Initiative „83 integriert“ und Harald Kühl von der Kommunikationsagentur „Die Regionauten“ stellten das RAUMTEILER-Programm vor, gaben praktische Tipps und Anregungen und moderierten die Arbeitsgruppen.

Workshop in KA
RAUMTEILER-Workshop in Karlsruhe
Workshop in Lörrach
Workshop in Lörrach