RAUMTEILER Radolfzell stellt sich vor

Unser Angebot für Wohnungseigentümerinnen und Wohnungseigentümer: Die Stadt Radolfzell sucht Wohnraum für sozial benachteiligte Menschen auf dem angespannten Wohnungsmarkt. Mit dem neuen Wohnraum-Förderprogramm, das der Gemeinderat im Oktober 2018 einstimmig verabschiedet hat, sollen bessere Integration, weniger Brennpunkte und sozialer Frieden gefördert werden. Die Stadt Radolfzell mietet hierzu leer stehende Wohnungen für mindestens drei Jahre an. Die Miethöhe richtet sich nach den Mietobergrenzen des Jobcenters. Anschließend wird der Wohnraum von der Stadt an sozial benachteiligte Menschen untervermietet (Geflüchtete, Personen mit geringem Einkommen, Personen in prekären Lebenssituationen oder mit geringem Einkommen). Dabei ist nicht entscheidend, wie groß die Wohnung oder in welchem baulichen Zustand sie ist. Sprechen Sie uns an! Es sollen Wohnungsleerstände vermieden werden. Für Ihr soziales Engagement gewährt die Stadt Radolfzell dem Wohnungseigentümer einen Zuschuss zu Renovierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen. Der Zuschuss muss nicht zurückbezahlt werden.

Viele Vorteile für Vermieterinnen und Vermieter

  1. Sichere Mieteinnahmen ab dem 1. Tag der Vermietung an die Stadt. Ganz gleich, wann die neuen Mieter die Wohnung beziehen.
  2. Auszahlung eines Renovierungs- oder Reparaturkostenzuschusses in Höhe von 3.000 Euro bzw. 5.000 Euro nach Einreichung der Belege.
  3. Verlässliche Begleitung der neuen Mieter durch Integrationsmanager und Sozialarbeiter.
  4. Die Belegung der Wohnung erfolgt nur im Einvernehmen mit dem Wohnungseigentümer.
  5. Sie werden begleitet von kompetenten Ansprechpartnern der Stadt und von uns unterstützt in allen mietrechtlichen Fragen.

Gerne stellen wir Ihnen das Programm unverbindlich im Detail vor.

In unserem Flyer (1,704 MiB) sind alle Angebote übersichtlich dargestellt.